Sonntag, 18. Dezember 2016

REZEPT: glutenfreie Terrassenplätzchen


Spitzbuben gehören zu meinen Lieblingsplätzchen in der Weihnachtszeit da ich die Kombination von Mürbeteig und Gelee einfach nur liebe. Terrassenplätzchen sind geschmacklich ähnlich wie Spitzbuben nur in Form unterschieden sie sich. von mehreren (glutenfreie) Mürbeteigplätzchen aufeinander gestapelt mit feinem Himbeergelee dazwischen. 

Rezept für glutenfreie Terrassenplätzchen

ZUTATEN
Für den Mürbeteig:
200g glutenfreies Mehl (hier: Schär Mehl Mix C für Kuchen & Kekse) 
100g gemahlene Mandeln 
1 Vanilleschote 
100g Zucker 
1 Ei 
125g Butter (kalt) 
Für die Füllung:
Himbeergelee
Puderzucker

ZUBEREITUNG
Für den Mürbeteig das Mehl, Mandeln und Salz in eine Schüßel geben und alle Zutaten gut verrühren. Mit einem Löffel eine Mulde in der Mitte formen und den Zucker hineingeben. Ei aufschlagen und die ausgekratze Vanilleschote dazugeben. Butter in kleine Stücke schneiden und außenrum verteilen. Teig von außen nach innen Kneten und in bemehlter Frischhaltefolie eine gute Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Arbeitsfläche bemehlen, Teig ausrollen, und Kreise in drei verschiedenen Größen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und auf 175° im Ofen, mittlere Schiene, ca. 8 Minuten backen. Das Gelee glattrühren, die noch warmen Plätzchen damit zusammenkleben - das größte unten, das kleinste oben - und mit Puderzucker bestäuben.



Noch mehr glutenfreie Plätzchenrezepte:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen