WERBUNG

Donnerstag, 8. Dezember 2016

REZEPT: glutenfreie Nougattaler


Eines der wenigen Süßigkeiten die ich nach fast 8 Jahren glutenfreier Diät immer noch vermisse ist ein Doppelkeks wie PickUp oder Prinzenrolle. Zwei Plätzchen und dazwischen eine wunderbare schokoladige Creme. Ja, es gibt zwar glutenfreie Variationen von einem Doppelkeks, aber keines davon schmeckt für mich wie der Klassiker. Mein Verlangen danach habe ich bereits letztes Jahr als Anlass genommen einen weihnachtlichen Doppelkeks zu backen und dabei sind glutenfreie {falsche} Punschherzen mit einer Nutellafüllung entstanden. Dieses Jahr hab ich zwischen zwei Mürbeteigplätzchen etwas Nougat gepackt, ordentlich viel Schoki überzogen und fertig war der perfekte Doppelkeks.

Rezept für glutenfreie Nougattaler

ZUTATEN 
Für den Mürbeteig:
200g glutenfreies Mehl 
 100g gemahlene Mandeln 
1 Vanilleschote 
100g Zucker 
1 Ei 
125g Butter (kalt) 
Für die Füllung & Glasur:
200g dunkle Kuvertüre 
125g Nougat 

ZUBEREITUNG 
Mehl, Mandeln und Salz in eine Schüßel geben und alle Zutaten gut verrühren. Mit einem Löffel eine Mulde in der Mitte formen und den Zucker hineingeben. Ei aufschlagen und die ausgekratze Vanilleschote dazugeben. Butter in kleine Stücke schneiden und außenrum verteilen. Teig von außen nach innen Kneten und in bemehlter Frischhaltefolie eine gute Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Arbeitsfläche bemehlen, Teig ausrollen, mit einem runden Ausstecher Taler ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Auf 175° im Ofen, mittlere Schiene, ca. 8 Minuten backen. Die Plätzchen abkühlen lassen. Das Nougat schmelzen und jeweils einen Taler mit Nougat bestreichen und mit einem zweiten Taler zusammenkleben. Die Doppeldecker kurz trocknen lassen, derweil die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Taler halb in die flüssige Schokolade tauchen.




Noch mehr glutenfreie Plätzchenrezepte:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen